Schnellnavigation

Spungzielnavigation

Druckansicht - Mittwoch 30. Juli 2014
Kurzinfo
Schriftgröße: Schriftgröße: standard Schriftgröße: groß Schriftgröße: sehr groß

Inhalt

Gute Arbeit - bloß ein Traum?

Kampagne der KAB und der Betriebsseelsorge


unknown

Hauptsache Arbeit?


Wie arbeiten wir eigentlich?
Müssen wir so arbeiten?
Wie wollen wir zukünftig arbeiten?
Was kann aus christlicher Sicht eigentlich „GUTE ARBEIT" genannt werden?




Symbolik des Logos  > mehr




GUTE ARBEIT will eine gesellschaftliche Diskussion anregen, die die Arbeitswelt in all ihren Zusammenhängen betrifft.
Dabei soll die einseitige Fixierung auf die Wirtschaftlichkeit in Frage gestellt und aufgebrochen werden.



GUTE ARBEIT

  • garantiert die Würde des Menschen
  • sorgt für gerechtes Einkommen (und sichert die Existenz)
  • trägt Verantwortung für die Umwelt

weitere Kurzinformationen:

> Problemanalyse

> Kampagnenziele

> Kriterien für Gute Arbeit

> Organisation & Kontakt





Problemanalyse


Der MENSCH in der ARBEITSWELT kommt immer stärker unter Druck:

  • Zunehmende atypische Arbeitsverhältnisse
  • Steigende Unzufriedenheit
  • physische und psychische Belastungen, ausgepumpte Menschen
  • Individuelle Überforderung statt Selbstverwirklichung
  • Kündigungen, Unsichere Arbeitsplätze, Machtkämpfe im Betrieb
  • Schulden, gesundheitliche Schäden, kaputte Familien
  • Innere Emigration, Flucht in die Pension
  • Menschen fühlen sich zunächst als Konsumenten und dann erst als ArbeitnehmerInnen
  • Eindimensionalität - alles wird nur noch in Geld gemessen...

< zum Seitenanfang >

Kampagnenziele


Das Thema "GUTE ARBEIT" soll in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden als Anliegen der Kirche.


Dazu braucht es:

  • Inhaltliche Auseinandersetzung
  • Regionale Aktivitäten
  • Materialkoffer
  • Öffentliche Wahrnehmung
  • Nachfolgeprojekt zum ökomenischen Sozialwort
  • Österreichweiter Aktionstag

< zum Seitenanfang >

Wir stellen zur Diskussion: Kriterien für gute Arbeit

  • Die hergestellten Produkte und Dienstleistungen nützen dem Menschen
  • Frauen und Männer haben gleiche Chancen
  • Persönliche Fähigkeiten können eingebracht werden und werden durch Weiterbildung gefördert
  • Mitverantwortung wird ermöglicht durch Information und Einbindung in Entscheidungsprozesse
  • Menschengerechte Arbeitsbedingungen ermöglichen allen MitarbeiterInnen - unabhängig ihrer Fähigkeiten - eine ansprechende Arbeit
  • Materielle und soziale Sicherheit für ein menschenwürdiges Leben sind auf Zukunft hin gewährleistet
  • Familie, Beruf und ehrenamtliches Engagement sind vereinbar
  • Arbeit ist gerecht verteilt und sorgt für eine gerechte Verteilung der Güter
  • Arbeitzeiten beachten die Gesundheit der Menschen und ermöglichen genügend Ruhepausen und Erholung
  • Arbeitswege und Arbeitsplatzgestaltung ermöglichen einen sorgsamen Umgang mit der Umwelt
  • Produktion und Dienstleistungen sind nachhaltig ausgerichtet, sie beachten die Gesetzmäßigkeiten der Natur und die Begrenztheit der Ressourcen

< zum Seitenanfang >

Organisation & Kontakt


* Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung Österreich
* Betriebsseelsorge Österreich
* in einzelnen Diözesen in der Trägerschaft von
Forum Arbeit, Wirtschaft & Soziales

Forum Arbeit und Kirche,
Forum Arbeit/KAJ,
* Koordinationsbüro ist das KABÖ-Büro.


< zum Seitenanfang >






© http://www.gutearbeit.at/